Bilingualer Unterricht

 

Was ist der Bilinguale Unterricht? Bilingualer Unterricht ist, einfach ausgedrückt, der Unterricht eines Sachfachs überwiegend in einer Fremdsprache.

An der Goetheschule haben wir uns für Englisch als Unterrichtssprache entschieden, da dies sowohl aus der Geschichte heraus – amerikanische Besatzungszone - als auch den gegenwärtigen Verhältnissen – Flughafen, Bankenmetropole Frankfurt in unmittelbarer Nachbarschaft – eher Rechnung trägt als z.B. Französisch oder Spanisch. In der modernen Literatur spricht man mittlerweile nicht nur vom bilingualen Unterricht, sondern von CLIL, Cultural and Language Integrated Learning, es sollen also auch kulturelle und soziale Aspekte der Sprache durch das Lernen eines Sachfachs vermittelt werden.

Nach den ersten grundsätzlich positiven Erfahrungen mit dem Fach History – also Geschichte auf Englisch – als Wahlpflichtangebot an der Goetheschule entstand allmählich sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den unterrichtenden Lehrkräften der Gedanke, ob man denn nicht den interessierten Schülern ein weitergehendes Angebot hinsichtlich der Vorbreitung auf ein Abitur in der Fremdsprache ermöglichen könne. Umgesetzt wurde dieser Gedanke zunächst durch das Angebot, auch in der 11. Klasse statt Geschichte auf Deutsch das Fach History mit den gleichen fachlichen Inhalten bereit zu stellen. Da auch dieses Angebot gut angenommen wurde, obgleich die Schülerinnen und Schüler nun eine zusätzliche Stunde in ihren Unterrichtsplan einbauen mussten, da man für History diese zusätzliche Stunde zur Erarbeitung neuer Vokabeln etc. hatte, gingen die Überlegungen nun weiter. 

Sollte es möglich und erstrebenswert sein, einen bilingualen Zweig an unserer Schule zu errichten, an dem dann auch andere Sachfächer auf Englisch unterrichtet werden könnten? Im Hinblick auf die zunehmende Globalisierung mit Englisch als „lingua franca“ erschien dieser Gedanke gar nicht so abwegig; schließlich hatten auch andere hessische Schulen diesen Weg bereits erfolgreich beschritten. Also wurde der entsprechende Antrag ans Schulamt gestellt - und genehmigt. Die frohe Kunde lautete also: 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 bieten wir einen bilingualen Zweig an der Goetheschule in Neu-Isenburg an! Zunächst werden die Fächer Politik und Wirtschaft und Geschichte in Englisch für drei Jahre unterrichtet, eine weitere Ausdehnung des bilingualen Zweiges auf andere Fächer ist aber geplant und hängt in seiner Umsetzung natürlich auch von den entsprechenden Fächerkombinationen der Lehrkräfte ab.Der Zweig kann dann bis zum zweisprachigen Abitur weitergeführt werden . Zu diesem Zweck wird das Team mit der Schulleitung und den entsprechenden Gremien im kommenden Schuljahr 2008 / 2009 darüber beraten und gegebenenfalls einen Beschluss herbeiführen. Wir hoffen, dass – weiterhin - einige Schüler dieses Angebot, auch wenn es für sie persönlich Mehrarbeit bedeutet, annehmen werden und so sehr gut für eine zunehmend globalisierte Welt vorbereitet sind.

 

Das Team der bilingualen Lehrerinnen und Lehrer besteht zur Zeit aus: 

  • Jens Helm / History
  • Yvonne Wiser / Politik und Wirtschaft
  • Evelyn Denke / History
  • Daniela Koch / History