MINT-Haus Goetheschule

 

MINT-Haus Goetheschule

(MINT=Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Die Goetheschule Neu-Isenburg weist neben dem regulären gymnasialen Angebot im MINT-Bereich eine Reihe an weiteren Angeboten für  Schülerinnen und Schüler auf, die in der Abbildung oben dargestellt werden.

 

Ziel aller Anstrengungen ist es, die natürliche Neugier der Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche, mathematische und technische Fragestellungen zu wecken, zu mehren oder zu erhalten, das Wissen und die Kompetenzen weiter zu entwickeln und die Freude und Begeisterung für die MINT-Fächer zu vermitteln. Hieraus resultierend sollen die Schüler zu einer selbständigen Arbeitsweise befähigt werden, sollen gesellschaftliche wie historische Entwicklungen im MINT-Bereich beurteilen und ggf. sogar mit gestalten  können. Ebenso sollen diese Aktivitäten zu einer noch  besseren Studien- und Berufsorientierung beitragen, so dass insbesondere  mathematisch-naturwissenschaftlich interessierten Schülern eine weitere Förderung ermöglicht wird, die sie zu gesellschaftlichen Leistungsträgern reifen lassen kann.

 

Bekannte, ehemalige Goetheschüler sind der Physiker und Nobelpreisträger (1998) Horst Störmer 

und der Astronaut und heutige Direktor bei der Europäischen Raumfahrtbehörde (ESA) Thomas Reiter .